Über mich

gantert-susanneSusanne Gantert wurde in Salzgitter als Pfarrerstochter geboren. Nach Abschluss ihres Theologiestudiums heiratete sie einen angehenden Pastor. Neben der Organisation der Familie mit drei Kindern und der nebenberuflichen Tätigkeit als Kirchenmusikerin begann sie zunehmend kleinere Vortragsanfragen zu theologischen Themen anzunehmen. Die interessante (Kirchen-) Geschichte des Braunschweiger Landes, die die Autorin durch ihre Forschungen für eine populärwissenschaftlichen Auftragsarbeit genauer kennenlernte, inspirierte sie zu ihrem ersten Roman. Ihm folgte die Konrad-von-Velten Reihe mit den bereits erschienenen Titeln: „Das Fürstenlied“ (2015) und „Der Mädchenreigen“ (2016).

„Das Fürstenlied“ war 2016 für den HOMER HISTORISCHE LITERATUR – Preis nominiert.

Weitere Veröffentlichungen:

Weihnachtsgeschichten aus dem Braunschweiger Land (2016), Wartberg-Verlag (unter dem Namen: Susanne Diestelmann-Gantert)

Die Geschichte der Kirchengemeinde Salder, in: Salder, die Geschichte eines Dorfes (2011)(unter dem Namen: Susanne Diestelmann-Gantert)

Die Autorin lebt heute in Wolfenbüttel.